Wandern in der Bretagne

Wandern in der Bretagne mit der Familie, unter Freunden:

Es gibt viele Möglichkeiten, mit dem natürlichen Erbe der Bretagne Tuchfühlung aufzunehmen. Beschilderte Wege und Lehrpfade erwarten den Wanderer ; aber auch Reiter werden nicht vergessen : für sie gibt es die Reitpfade des „Equibreizh“.

Biker können auf speziell angelegten Rundfahrten die bretonische Natur in aller Sicherheit erkunden. Und wenn der Zöllnerpfad für atemberaubende Ausblicke der einfachste Weg ist, erreicht man mit dem Meereskajak verschwiegene Ecken und kann an viele Tiere ganz nah heranpaddeln.

Wandern ist in der Bretagne sehr beliebt und es stehen hierfür mehr als 2500 km Wanderwege zur Verfügung. Diese Tausende Kilometer an ausgeschilderten Wanderwegen laden zum Entdecken der bretonischen Landschaft, Naturgebiete, Wälder, Schlösser und kleiner charaktervoller Ort ein… Wenn man den Markierungen auf den ehemaligen Zöllnerwegen, Treidelwegen, oder Feldwegen im Landesinneren folgt, kann man in aller Ruhe zu Fuß, mit dem Fahrrad, oder per Pferd die verschiedenen geschützten Landschaften der Bretagne genießen.

Wandern in der Bretagne.  Auf den Zöllnerwegen in der Bretagne und durch die Bretagne, immer an der Küste entlang:

Die Bretagne besitzt Küstenwege, die sich in 1300 Kilometer Länge dem Meer entlang ziehen, es ist ein wahres Erlebnis, die Bretagne auf Schusters Rappen zu erkunden. Man ist so der Wilden oder lieblichen Landschaft der Bretagne im Finistere viel näher. Es ist einfach ein Erlebnis, durch die Natur zu streifen. Ob Alleine mit Partnerin oder Partner. Mit der Familie oder Freunden.

Die ausgeschilderten Fuß- und Wanderwege führen nahezu vollständig an der Küste entlang, von der Bucht des Monte-Saint- Michel bis nach Saint-Nazaire. Die Zöllner Wege wurden in der Französischen Revolution von der Zollbehörde angelegt und dienten zur Überwachung der Küsten und zum Schutz gegen Schmuggler und das Plünderer von Schiffswracks. Die bretonischen Küsten waren auf Grund ihrer zerklüften Formen und ihrer Länge ein idealer Anlegeplatz für Schmugglerschiffe, die dort illegal Waren aller Art an Land brachten. So spähten bis zum Anfang des XX. Jahrhunderts, Tag und Nacht und bei jedem Wetter, Hunderte von Zöllnern auf den Küstenwegen, auf der Suche nach verbotenen Schiffs Entladungen. Heute stehen diese Zöllner Wege unter Naturschutz und sind für Wanderer beschildert und eingerichtet worden.

  1. Wilde Steilküsten und bunte Felsen, Spuren der Römer, kilometerlange Sandstrände, pittoreske Hafenorte – die Bretagne im Nordwesten Frankreichs empfängt Wanderer mit einer schier unerschöpflichen Vielfalt an landschaftlichen und kulturellen Eindrücken. In der blühenden Heidelandschaft entdeckt ihr mysteriöse Steinkreise. Auf der Insel Belle-Île-en-Mer erwarten euch Sehenswürdigkeiten wie die Apothekergrotte, der bunte Hafen oder das Museum Sarah Bernhardt. Eine wunderschöne Landschaft präsentiert sich euch auch bei einer Küstenwanderung am Golf von Morbihan.

Unter 1) Copy Rechte bei https://corporate.outdooractive.com/de/

 

 

Schlagworte: Ferienhaus Bretagne Ferienhäuser Penmarch Meer Finistere Privat Urlaub Bretagne Ferienhaus mit Meerblick

Das Besondere an der Bretagne für Liebhaber von Wanderungen ist dabei die große Wanderroute direkt am Meer. Der Wanderweg GR-34, der einmal entlang der bretonischen Küste führt, gilt als einer der beliebtesten in ganz Frankreich und einer der schönsten in ganz Europa. Über 1.700 Kilometer führt der GR-34 vom Mont Saint-Michel bis nach Saint-Nazaire in der Nähe von Nantes.

Die wenigsten Wanderer werden sich der gewaltigen Herausforderung stellen und die Bretagne einmal auf dem kompletten GR-34 umrunden. Für einen entspannten Urlaub empfiehlt es sich, sich die Rosinen des Wanderweges heraus zu suchen

Wie es aussieht können wir nicht finden, wonach du gesucht hast. Vielleicht hilft eine Suche weiter.